ARGE HBDE öffentlich | HRO Nu-Liga | HVN Seminarkalender | Sitemap | Datenschutz | Impressum
Online seit: 06.09.2022


Neuer Vorstand: Thorsten Stürenburg, Detlef Teubner, Heinz Meyer und Norbert Schöning, es fehlen Hennes Alberding und Dieter Popken


Wolfgang Sasse Ehrenvorsitzender

Es war ein gut vorbereiteter harmonischer Regionstag, der letzte, den der Vorsitzende Wolfgang Sasse mit seinem Team sehr gut vorbereitet hatte, so dass die Tagung bereits nach weniger als zwei Stunden beendet werden konnte. In dieser Zeit wurde eine umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet, denn Kernpunkte die Neuwahlen beinhaltete. 
Der HRO-Vorsitzende Wolfgang Sasse (Wildeshausen) eröffnet und begrüßt die Gäste, den Landrat des Landkreis Oldenburg, Dr. Christian Pundt, sowie die Vertreter des Handball-Verbandes Niedersachsen/Bremen, Jens Schoof als Vizepräsident Spieltechnik und Bernd Wassermann als Vertreter der Regionen. 
Jens Schoof gab einen kurzen Bericht über den letzten Verbandstag und wies besonders auf die Umstrukturierungen der Regionen hin und gab eine kurze Vorschau über Veränderungen im Bereich HVNB. Bernd Wassermann stellte seine Aufgabe als Vertreter der Regionen vor und ging besonders auf die Umsetzung des Leitantrages, die Anzahl der Regionen von jetzt elf auf fünf oder sechs Regionen zu verkleinern, ein. 
Sodann stellte Sasse den vom Jugendtag gewählten neuen stellvertretenden Vorsitzenden Jugend vor. Dr. Claus-Dieter Dürselen nicht mehr zur Wahl, diesen Posten übernahm nun Thorsten Stürenburg, der von den Vereinsvertretern mit viel Applaus einstimmig bestätigt wurde. 
Die Berichte des Vorstandes waren schnell abgehandelt, der Vorsitzende Wolfgang Sasse berichtete von vielen Sitzungen, in denen besonders häufig darüber beraten wurde, wie man mit den Folgen der Pandemie umgeht und wie es in der Region besser und einfacher laufen könnte.  Auch der stv. Vorsitzende Finanzen, Hans-Werner Henning, hat die die Übergabe gut vorbereitet und berichtet die Vereinsvertreter über die gesunde Finanzlage der HRO. Bis zum Jahresende wird seinen Nachfolger unterstützen und einen guten Start an dem Pilot Projekt des HVNB zu ermöglichen.
Die Kassenprüfer bestätigten eine ganz ausgezeichnete Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes.
Für die Spieltechnik übernahm Detlef Teubner für den verhinderten stv. Vorsitzenden Spieltechnik, Dieter Popken, die Meisterehrungen der abgelaufenen Saison und berichtete über den Verlauf der Saison mit den bekannten Besonderheiten.
Sasse appellierte und bittet die Verantwortlichen die Meldungen der Mannschaften vor Saisonbeginn sorgfältiger vorzubereiten. Offensichtlich haben einige Vereine die Mannschaften auf Verdacht gemeldet, die aber personell gar nicht besetzen werden konnten. So hatten und haben die Staffelleiter doppelte Arbeit. Die Staffeln müssen neu strukturiert werden. Durch die stark steigenden Energiekosten werden viele Gemeinden und Kommunen auch im Bereich der Sporthallen Kürzungen vornehmen. Sasse forderte von den Verwaltungen und der Politik einheitliche Lösungen und die Vereine zum sparsamen Umgang auf.
Weiterhin forderte Sasse von den Vereinsvertretern die Einrichtung einer Verhandlungsgruppe Struktur und Satzung AG. Hier wäre es nach Sasses Meinung notwendig, dass je Kreis ein Vereinsvertreter mitarbeitet und alle Vereine beteiligt werden.
Nach der einstimmig erfolgten Entlastung des Vorstands und den gewählten Mitgliedern gab der Vorsitzende einen kurzen Rückblick vom letzten Verbandstag des HVNB vom vergangenen Wochenende. Enttäuschend war für ihn, dass von sechs möglichen Delegierten nur vier die Reise nach Hannover antraten. Der Verbandstag folgte der Empfehlung des Erweiterten Vorstand und erhöhte die Spielleitungsentschädigung pro Pflichtspiel um 5 €.
Vor den Neuwahlen bedankte sich Wolfgang Sasse bei seinem Team, das ihn teilweise bereits als Vorsitzender des aufgelösten Bezirk Weser-Ems, seit der Gründung der HRO im Jahre 2007 immer unterstützt und mit ihm alle Höhen und Tiefen gemeistert hatte. 
Als Wahlleiter wählte der Regionstag Wolfgang Sasse.  Für die Wahl des ersten Vorsitzenden schlug Sasse Detlef Teubner als neuen Vorsitzenden vor. In einer offenen Abstimmung wurde Teubner dann bei einer Gegenstimme zum ersten Vorsitzenden gewählt. 

Als stellvertretenden Vorsitzenden wurden einstimmig gewählt:
  • Vereinsservice - Heinz Meyer,
  • Finanzen - Hennes Alberding,
  • Spielbetrieb und Ausbildung - Dieter Popken,
  • Jugend und Lehrwesen - Thorsten Stürenburg und
  • Schriftführer - Norbert Schöning.

Der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden Recht konnte nicht besetzt werden. 
Als Kassenprüfer wurden einstimmig Maik Bitter, Werner Lingenau und Heinz Legal (neu) gewählt.
Die örtlichen Vertreter werden auf Vorschlag der Vereine vom Vorstand berufen.
Die Richtlinien für den Spielbetrieb in der HRO sowie der Geldbußen Katalog wurden angepasst.  Einige Vereinsvertreter waren der Meinung, dass nicht nur Geldbußen verhängt werden sollten, sondern es auch eine Positiv-Liste, wie die Vereine und bestimmten Bedingungen auch belohnt werden könnten. Zurzeit wird der Handballsport finanziell nur belastet, doch bei einem Blick über den Tellerrand sieht man andere Sportarten, die z.B. ihre Spieltage selbst festlegen, dazu auch Verlegungen und anderes mehr. Doch kann man nach Aussage von Detlef Teubner zunächst nichts ändern, da man den Geldbußen Katalog dem des HVNB angeglichen hat. So wurden nach der Vorstellung die Richtlinien einstimmig angenommen, der Geldbußen Katalog wurde bei vier Enthaltungen und zwei Gegenstimmen angenommen.
Der 2021 um 15 % gekürzte Haushaltsentwurf für 2022 wurde mit den gleichen Ansätzen so übernommen.

Abschließend folgten die Ehrungen:
  • Hans-Georg Ahrens, TS Hoykenkamp seit 1992 als Schiedsrichter tätig,
  • Heinz Legal vom VfL Rastede über 30 Jahre Schiedsrichter,
  • Udo Höpken und Thomas Schellstede, beide SV Eintracht Wiefelstede über 40 Jahre Schiedsrichter,
  • Jan-Dieter Budde, TSG Westerstede, über 40 Jahre Schiedsrichter,
  • Wilfried Rastedt, TuS Augustfehn, seit 1976 Schiedsrichter
  • Maxi Schwarze und Björn von der Linde, SG Friedrichsfehn/Petersfehn, seit Jahren Schiedsrichter und jetzt im Kader der 3. Liga

Weitere Ehrungen gab es für langjährige Mitarbeit der HRO:
  • Klaus Wernicke HSG Blexen/Nordenham, Werner Spinning (TS Hoykenkamp), Beke Reinsch (TSG Hatten/Sandkrug), Thomas Lindenthal (TV Neerstedt) und Heino Schmidt (TuS Augustfehn).

Der neue Vorsitzende Detlef Teubner stellt den Antrag, die Mitarbeiter, die seit mindestens 2007 im Vorstand der HRO tätig waren, zu Ehrenmitgliedern zu ernennen:
  • Hildegard Niemann (Schriftführerin), 
  • Dr. Claus-Dieter Dürselen (stv. Vorsitzender Jugend),
  • Hans-Werner Henning (stv. Vorsitzender Finanzen). 
Dieser Antrag wurde einstimmig beschlossen. 

Den krönenden Abschluss bildete der Vorschlag, den ehemaligen Vorsitzenden Wolfgang Sasse für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Dieser Vorschlag wurde mit stehenden Ovationen des Plenums einstimmig angenommen.

So konnte der neue Vorsitzende Detlef Teubner diesen ereignisreichen uns richtungsweisenden Regionstag nach knapp zwei Stunden schließen und wünschte den Teilnehmern eine gute Heimreise und eine erfolgreiche Saison.

Bilder Heinz Quash


Thorsten Stürenburg


Ehrung Wolfgang Sasse durch Heinz Meyer


Versammlung Regionstag


v.l. Ehrenvorsitzende Wolfgang Sasse, Schriftführerin Hildegard Niemann und stellvertr. Vorsitzender Hans-Werner Henning
 
 

Termine

« September 2022 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1 2
 
Sa. 07.01.2023 - So. 08.01.2023
JSG Wilhelmshaven lädt ein:
29. Jugendhandball „FORUM-CUP“ in Wilhelmshaven

Aktuelles

Regionstag der HRO am 03.09.2022
Generationswechsel beim Regionstag der Handball Region Oldenburg

Di. 06.09.2022

HVN feiert 75 Jahre Bestehen

Mo. 08.08.2022

HRO-Rahmenspielplan

Di. 02.08.2022